DeepL bekommt ein Update

Die deutsche Google-Übersetzer-Konkurrenz Deepl mischt bereits seit einigen Jahren den online-Übersetzer-Markt auf. Die Qualität ist wirklich hervorzuheben. Nun gibt es wieder eine Neuerung bei DeepL und das Ergebnis kann sich offenbar sehen lassen. Die eigenen Übersetzungen schneiden nach Angaben von Deepl bei der Blind-Begutachtung durch externe professionelle Übersetzer deutlich besser ab als beispielsweise die von Amazon, Google und Microsoft. Wenn Sie schnell etwas übersetzen lassen möchten, geben Sie ruhig DeepL den Vorzug. Bis zu jeweils 5000 Zeichen ist die Nutzung kostenlos. Wer mehr Text hat und diesen nicht stückeln möchten, bucht die Pro-Funktion ab 8,99 Euro pro Monat (ab 5,99 Euro bei jährlicher Zahlung). Sie inkludiert auch Übersetzungen von Word- und Powerpoint-Dateien. Deepl bietet Übersetzungen für insgesamt 72 Kombinationsmöglichkeiten zwischen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Chinesisch (Mandarin) und Japanisch.