Ehrung in Penzlin

Geografisch zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz gelegen, zählt die Stadt Penzlin mit ihren knapp über 4000 Einwohnern zu den eher unauffälligen Städten in Mecklenburg-Vorpommern. Hier ist nun nach zehnjähriger Planungs- und Bauphase das Johann-Heinrich-Voß-Haus in der historischen Innenstadt von Penzlin fertiggestellt worden.  Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus von 1750, in dem einst der Dichter und Übersetzer Johann Heinrich Voß zur Schule ging, wurde behutsam saniert und um einen angegliederten Neubau erweitert. Mit seinen Übersetzungen der großen Epen Ilias und Odyssee von Homer bereitete Johann Heinrich Voß der deutschen Literatur den Weg in die griechische Antike. Das Gedenken an ihn trägt nun das neue Gebäudeensemble, welchen den Alten Markt belebt und durch moderne Architektur das Stadtbild bereichert.