Neue Funktion bei Siri-Übersetzer

Die Siri-Kurzbefehle sind für Nutzer von iOS 12 seit einer ganzen Weile eine Erleichterung, da sie den Funktionsumfang von Apples Sprachassistentin um ein Vielfaches erweitern. Mittlerweile kann auch der Google Übersetzer eben jene Siri-Kurzbefehle unterstützen, um einen Umweg zu einer wichtigen Funktion zu ersparen. Nach dem aktuellen Update taucht der entsprechende Punkt in den Einstellungen der App auf: Siri kann nun zweisprachige Unterhaltungen nach einem Kurzbefehl starten. Wenn schon einmal eine zweisprachige Unterhaltung innerhalb der App geführt wurde, tauchen genau diese als Option zum Aktivieren per Siri-Kurzbefehl in der dortigen Übersicht auf. Über das „+“ kann man ansonsten auch eine neue Option hinzufügen.