Übersetzen als Seiteneinstieg

Man kann auch Übersetzer ohne konkrete Übersetzerausbildung werden. Das zeigen immer wieder Menschen, die mit anderen Studienrichtungen zu tun haben, aber zumindest bilingual aufgewachsen sind und dann aus einem inneren Antrieb heraus angefangen haben zu übersetzen. Zum Beispiel hat Mirko Kraetsch, der jetzt als gefragter Übersetzer für tschechische Literatur arbeitet, anfangs nur in der Schule Tschechisch als dritte Fremdsprache gelernt und erst während des Studiums in Prag mit dem Übersetzen angefangen – weil ihn die tschechischen Schriftsteller fesselten und er es schade fand, dass keiner seiner deutschen Freunde die schönen Leseerlebnisse mit ihm teilen konnte. Das Wichtigste, um in die Übersetzerszene reinzukommen und Aufträge zu erhalten, waren aber Kontakte. Also: Netzwerken nicht vergessen!