Übersetzungen beglaubigen lassen

Der Großteil der in Deutschland lebenden Menschen stammt aus einem anderen Mitgliedsland der Europäischen Union. Dank der zugesicherten Reisefreiheit ist es diesen Zuwanderern ohne zusätzliche Bürokratie erlaubt, in Deutschland zu leben und zu arbeiten. Möchte ein Mensch aus einem Land außerhalb der EU in der Bundesrepublik leben, ist eine Aufenthaltsgenehmigung erforderlich.
Eine Aufenthaltsgenehmigung ist aus verschiedenen Gründen zu beantragen. Für die erfolgreiche Beantragung muss die ausländische Person diverse Dokumente und Nachweise erbringen. Sie sind im Original vorzulegen sowie in deutscher Sprache. Für die Übersetzung von wichtigen Dokumenten wird ein vertrauenswürdiges und professionelles Übersetzungsbüro benötigt. Neben der einwandfreien Übersetzung ist eine Beglaubigung erforderlich, die dem Muster der „Haager Apostille“ gleichen muss. Diese Apostille darf nur ein staatlich allgemein beeidigter Übersetzer ausstellen, der diese Zusatzqualifikation durch eine staatliche Prüfung erlangt hat.