You? Oder doch lieber you?

Wie erkennt man beim Übersetzen, ob sich zwei PErsonen im Englischen siezen oder duzen? Ob man aus einem „you“ ein „du“ oder ein „Sie“ macht, kommt immer auf die Beziehungen der beiden Figuren an. Kriterien sind dabei, wie die Personen zueinander stehen, ob sie sich kennen und wie gut, Haben die den selben Stand und Status oder sind die unterschiedlich? Sind das Mutter und Kind, sind das Lehrerin und Schüler, sind es Chef und Angestellte? Aus welchem Milieu kommen sie? Woher kommen sie? Und in welcher Zeit spielt das Ganze? Denn manchmal wird aus einem „you“ vielleicht sogar ein „Ihr“, wenn das 400 Jahre alt ist.